Gefreut haben sich Elvira Monsees, Birigt Ackermann und Monika Förhich schon über die "rote Laterne".  die die Doenhauser in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge sichern konnten. Auch wenn diese Laterne eher die Mannschaft auszeichnet, die das niedrigste Ergebnis beim Kreisdamentreffen erzielt hat. Aber frei nach dem Motto "bevor man nichts hat, hat man die Laterne" stellten sich alle drei strahlend den Fotografen.