foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Ina Müller, 1. Vorsitzende: "Der Schützenverein Doenhausen e.V aus Eystrup begrüßt Sie herzlich auf unserer Website. Hier möchte wir uns vorstellen und zeigen, was unseren Verein für uns persönlich so wichtig macht. Ob Schießsport, Spielmannszug, mehrtägige Zeltfreizeiten oder Bowlen - wir möchten unsere Mitglieder zu einer großen Familie machen. "

Main Menu

Besucher

Heute 41

Gestern 50

Woche 91

Monat 1400

Insgesamt 208988

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

HINWEIS! Diese Seite nutzt Cookies und ähnliche Technologien,

wenn Sie nicht die Browsereinstellungen ändern!

I understand

Der Kaffeeklatsch ist fester Bestandteil Jahresprogramm der Damen im Schützenverein Doenhausen. Dieser findet nun am Samstag, den 24. Februar ab 15 Uhr im Schützenhaus statt. Neben Kuchen und Herzhaftem gibt es wieder Gelegenheit zum "schnacken" und - insofern auch die neuen Damen dabei sind, auch sich kennenzulernen. Anmeldungen sind noch unter 01728808036 möglich.

 

Auf gutes Wetter hoffen die Doenhauser Schützen für Samstag, den 17. Februar ab 13 Uhr. Dann wollen die Mitglieder des Vereines auf die jährliche "Kohltour" gehen. Wie in jedem Jahr geht es zu Fuß durch Eystrup, gespickt mit kleineres Spielen. Das Ziel ist dann der Startpunkt: das Schützenhaus Eystrup. Dort gibt es hausmacher Grünkohl. Anmeldungen sind noch bis Dienstag, 13. Februar unter 0172-8808036 möglich.

Aus der Hand des 2. Vorsitzenden Bernd Seger erhielt Artur Nitz die neue Verdienstnadel des Schützenverein Doenhausen. Nitz, der als unterstützendes Mitglied für den Verein da ist, ist damit der erste Träger dieser Nadel. Vielen Dank für alles.

Einige der Ausgezeichneten Mitglieder anlässlich der Jahreshauptversammlung

Etwas später als gewohnt, fand die Jahreshauptversammlung des Schützenverein Doenhausen statt. Nach den gewöhnlichen Regularien berichteten die Vorstandsmitglieder über die unterschiedlichen Aktivitäten des Vereines. Und das war nicht wenig: Vom Kaffeeklatsch der Damen, Auftritten des Spielmannszuges, dem Bogenschießen und den Aktivitäten der Jugendabteilung, sowie dem Schießsport gab es ein kleines Feuerwerk der Möglichkeiten bei den Doenhausern, Dabei berichtete die Vorsitzende Ina Müller ganz besonders über den Anstieg der Mitgliederzahlen. Immerhin fanden im vergangenen Jahr 20 neue Mitglieder den Weg zu den Doenhausern. Und selbst in den ersten Wochen des neuen Jahres kamen noch zwei weitere hinzu und fünf Personen schauen sich gerade im Verein um. Auch der finanzielle Bereich bekommt wieder eine solide Struktur. "Wir laufen momentan gegen den Trend", beschrieb die Schützenchefin das was sich im Verein tut. Es war der richtige Weg, die Bogenabteilung in den Schützenverein zu integrieren.Sie sorgt für Aufwind in allen Bereichen. Änderungen wird es in diesem Jahr beim Schützenfest geben. Dieses Jahresfest wird mit der Feier zum 60. Geburtstag des Spielmannszuges kombiniert und findet damit schon am 7. April im Bahnhofshotel Parrmann statt. Am Ablauf wird sich nichts ändern , nur der Termin und die Örtlichkeit sind eine andere. Einen Tag später wird in der gleichen Lokalität ein Spielmanns- und Musikzugtreffen stattfinden. Zu diesen Veranstaltungen sind natürlich alle Bewohner aus Eystrup eingeladen. Investieren wollen die Doenhauser auch. Die Musiker planen im Snarebereich sich neu aufzustellen, während die Schützen sich im Luftdruckbereich technisch etwas verbessern möchten. Auch für das 100jährige Jubiläum, das im Jahr 2020 stattfinden wird, sind die Planungen gestartet. So sind die Doenhauser 2020 Ausrichter des Kreisschützentages des Schützenkreises NIenburg.
Einen großen Bereich nahmen die Ehrungen und Auszeichnungen innerhalb der Sitzung ein. So erhielt Artur Nitz die neu angefertigte Verdienstnadel des Schützenverein Doenhausen in Bronze für seinen Einsatz und Unterstützung im Verein.  Für 25jährige Zugehörigkeit erhielt Benjamin Kutter die Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes. Einen großen Berg an Auszeichnungen hatte die Jugendleitung für ihre Jugendlichen mitgebracht. Hier ging ein Nachwuchsschütze als großer Sieger hervor: Lucas Schulz sicherte sich fast alle ersten Plätze die zu erreichen waren.

Hier nun die Ausgezeichneten: Master-Pokal 1. Lucas Schulz, 2. Svenja Bolte, 3. Jan Ohlmeier. Mini-Pokal. Schüler: 1. Lucas Schulz, 2. Fynn Musial, 3. Jan Ohlmeier. MInis 1. Melisssa Gerlach.  Junioren: 1. Svenja Bolte.  Jugendwanderpokal: 1. Junioren Svenja Bolte; 1. Schüler Lucas Schulz. Gewinner des Jugendwanderpokals: Lucas Schulz. Geldpreis für aktive Teilnahme: Svenja Bolte. Jugendwanderpokal Bogen Melissa Gerlach. Schützen: Sieger Doenhauer-Cup (Schützen) Ina Müller, 2. Saskia Bolte, 3. Jana Heyer und Markus Groth. Sieger Wanderpokal Bogen Herbert Gaßner. Traditionsmeisterschaft 2017: Schüler: 1. Lucas Schulz. Gruppe Bogen und Spielmannszug: 1. Lucas Schulz. Vereinsmeister KK: 1. Ulrich Gödje, 2. Ina Müller, 3. Walter Müller.  Familienpokal: 1. Familie Schulz. (bester Jugend Lucas Schulz, bester Erwachsener Benjamin Kutter9 Ergebnisse "Sportliche Meisterschaft" folgen...

Gut ein Drittel aller Nachwuchsschützen des Schützenverein Doenhausen traf sich jetzt im Schützenhaus Eystrup zu ihrer ganz eigenen Jugendversammlung. Bevor diese jedoch begann, wurde zunächst auf einer Großleinwand mit der Wii-Spielekonsole kräftig gebowlt. Alle Teilnehmer konnten sich im Anschluß einen Preis aussuchen. Den Hauptgewinn, einen 20-Euro-Guschein eines großen Miedienmarktes, sicherte sich Svenja Bolte. Weiter ging es im Anschluss mit der eigentlichen Versammlung. Zunächst durften alle auf kleine Zettel aufschreiben, was ihnen gut, und was ihnen weniger gefällt. Jugendleiterin Ina Müller versprach, die negativen Zettelchen mit der Jugendleitung ziemlich schnell in "Angriff" zu nehmen und Verbesserungen vorzunehmen. Allerdings war die Seite "was gefällt mir gut" wesentlich gefüllter, was natürlich die Verantwortlichen motiviert, weiter in diese Richtung zu arbeiten. 
Und weil auch die Jugendgruppe weiter wächst - immerhin kam noch ein neues Mitglied am gleich Tag dazu - wurde darüber gesprochen endlich wieder ein Zeltwochenende in Otterndorf zu planen. Damit waren alle einverstanden. Nun heißt es ganz schnell diesen Wunsch umzusetzen. Und ebenso für diese, wieder lebendig werdende Jugendgruppe, soll nun ein einheitlicher Look gefunden werden, damit sie bei Wettkämpfen sich einheitlich präsentieren können. So werden die Jüngsten zum ersten Mal am Lichtpunkt-Rundenewettkampf teilnehmen, worauf sich alle schon riesig freuen.  Den Abschluss der Versammlung machte die Wahl der Jugendsprecher und der Jugendleitung.  Hier verabschiedete die 1. Jugendleiterin zunächst Svenja Bolte und Jan Ohlmeier aus dem Amt der Jugendsprecher, bevor sich vier junge Mitglieder zur Wahl stellten. Als neue Jugendsprecher gingen aus der Wahl wieder Jan Ohlmeier (14 Jahre) und als "Neueinsteiger" Levin Kessler (9!!! Jahre) hervor. Die Wahl der 1. Jugendleiterin Ina Müller fiel wieder eindeutig aus. Sie geht damit in ihr 39. Jugendleiterjahr. Allerdings wies sie auch darauf hin, das es wichitg wäre, das sich Mitglieder ab 18 Jahre auf die spätere Übernahme dieses Amtes vorbereiten. Dies sollte schon in Form von Lehrgängen und Weiterbildungen geschehen. Immerhin vereint sie liz. Trainer, Schießsportleiterin und Jugendleiterin in einer Person. Die Jugendeitung wird komplettiert von Anja Seger als zweite und Jana Heyer als 3. Jugendleiterin. Als nächste Aktivität ist geplant in den Zeugnisferien sich zu einem Wii-Spiele Abend im Schützenhaus zu treffen. Dazu gibt es noch weitere Infos. 

  

Wer sich für das Bogenschießen interessiert, ist gern gesehener Gast beim Trainingsabend.

 

Gern darf an 3 Übungsabenden an einem "Schnupperschießen" teilgenommmen werden. Dazu ist noch keine Mitgliedschaft notwendig. Es wird eine kleine Materialpauschale erhoben (wird noch bekanntgegeben).

 

Im Anschluss muss ein Aufnahmebogen für den Schützenverein Doenhausen ausgefüllt werden. Damit beginnt eine 3 monatige Probezeit. In dieser Zeit können die Bögen des Vereines genutzt werden. Ein Beitrag wird nicht erhoben; jedoch eine Materialpauschale (wird noch bekannt gegeben).

 

Nach der Probezeit wird aus dem Probeantrag eine Vollmitgliedschaft im Schützenverein Doenhausen (Beiträge können hier eingesehen werden).

Dies ist dann auch der Zeitpunkt, wo sich das neue Mitglied einen Leihbogen anschafft. Hier arbeiten wir mit der Firma Allermann in Ottersberg zusammen.

 

Die Leihbögen haben den Vorteil, das der Schütze seinen Bogen nach Leistungsstand und Zugkraft immer wieder optimieren kann.

 

Platzordnung

1. Alle Mitglieder sind angehalten, für die Sauberkeit am Bogenplatz und im Vereinsheim zu sorgen. Insbesondere ist anfallender Abfall sofort zu entsorgen. Zerschossene Luftballons, Nocken/oder Pfeilreste etc. sind nicht im Gelände liegen zu lassen. Leere Dosen, Flaschen, Chipstüten, Papierteller und ähnliches sind wieder mitzunehmen.

2. Vereinsbögen sowie das dazugehörige Zubehör sind ordnungsgemäß nach dem Schießen in den dazugehörigen Taschen oder den vorhandenen Schränken zu verstauen.

3. Aufbewahrungen von Privatsachen im Schützenhaus sind untersagt.

4. Wer alkoholisiert ist, darf nicht oder nicht mehr am Schießbetrieb teilnehmen.

5. Mitgebrachte Haustiere sind während des Schießbetriebes anzuleinen oder es muss auf andere Weise sichergestellt sein, dass sie den Schießbetrieb nicht beeinträchtigen.

6, Festgestellte Schäden am  am Vereinsmaterial sind dem verantwortlichen Mitglied umgehend anzugeben.

AKTUELLES

  

 

Merken

Aktuelle Termine

Termine im Kalender für heute
20.02.2018 18:30 Üben des Spielmannszuges

Kontakt

JEvents Calendar Plus

Impressum

Disclaimer

Datenschutzerklärung